Chantal Thiel

Beruf

Busfahrerin für internationale Strecken

Sales-Lentz

Alter

53 Jahre

Kinder

2

MOTIVATION UND ANSICHTEN

 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen Beruf zu ergreifen, in dem die Frauen noch unterrepräsentiert sind?
Was hat Sie speziell an diesem Beruf interessiert?

Das Kribbeln sich in einer Männerwelt durchzusetzen. Das Spezielle an dem Beruf ist die Abwechslung.

 

Als Sie sich für diesen Beruf entschieden haben, gab es da Aspekte die Sie zögern ließen?

Als ich mich für den Beruf entschieden habe, gab es keine Aspekte die dagegen sprachen.

 

Entspricht der Beruf Ihren Vorstellungen?

Ja, ich brauche die Abwechslung.

 

Wie stehen Ihre Familie und Ihre Freunde zu Ihrer Berufswahl?

Die Familie steht voll hinter mir, aber es gibt viele Freunde die es nicht verstehen. Ich bin viel unterwegs.

 

BERUFLICHE ASPEKTE


Beschreiben Sie kurz Ihren Berufsalltag

Mein Berufsalltag fängt morgens früh an, da ich oft Tourismus-Ausland-Tagesfahrten fahre. Meine Arbeitstage sind manchmal lang, aber es macht mir Spass.

 

Welche Eigenschaften muss man besitzen, um diesen Beruf auszuüben?

Man darf nicht auf den Mund gefallen sein. Zudem muss mann körperlich fit sein und Kraft haben. Man sollte auch Bemerkungen nicht immer persönlich nehmen.

 

Falls es Probleme gibt, wie lösen Sie diese?

Veranwortung tragen, gegenüber deinen Passagieren und deinem Arbeitgeber. Technische Probleme kann man meistens nicht alleine lösen,da muss man schon Hilfe annehmen. Sonstige Probleme probiert man an Ort und Stelle zu lösen.

PERSÖNLICHE WERTEINSCHÄTZUNG

 

Glauben Sie, dass Frauen in diesem Beruf benachteiligt sind?

In meiner Berufssparte  sind die Frauen schon benachteiligt z.B bei einer Doublure (2 Fahrer).

 

Warum gibt es, Ihrer Meinung nach, so wenig Frauen, die diesen Beruf wählen?

Es gibt noch bei vielen die Meinung, dass Frauen hinter den Kochtopf gehören. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht.

 

 

Retour Témoignages

Retour Témoignages