Nadine Colette

Studien/Ausbildung

Elektrikerin

Beruf

Elektrikerin in Ausbildung

Alter

25 Jahre

Kinder

/

MOTIVATION UND ANSICHTEN

 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen Beruf zu ergreifen, in dem die Frauen noch unterrepräsentiert sind?
Was hat Sie speziell an diesem Beruf interessiert?

Ich bin handwerklich begabt und ich bin an Technik interessiert.

 

Als Sie sich für diesen Beruf entschieden haben, gab es da Aspekte die Sie zögern ließen?

Ich wusste nicht ob ich die harte körperliche Arbeit auf dem Bau schaffen würde.

 

Entspricht der Beruf Ihren Vorstellungen?

Mein Beruf entspricht absolut meinen Vorstellungen.

 

Wie stehen Ihre Familie und Ihre Freunde zu Ihrer Berufswahl?

Sie sind erstaunt, dass ich mich vom Beruf „Verkäuferin im Textil“ zu Elektrikerin umentschieden habe.

 

BERUFLICHE ASPEKTE

 

Beschreiben Sie kurz Ihren Berufsalltag

Die körperliche Arbeit ist ziemlich hart und Schlitze klopfen ist nicht gerade einfach. Die Eimer vom 3. Stockwerk hinunter tragen, Kabel zu ziehen,  diese Arbeit ist für eine Frau körperlich ziemlich anstrengend. Aber Steckdosen installieren und Pläne lesen können, das alles ist schon interessant.

 

Falls es Probleme gibt, wie lösen Sie diese?

Ich habe gute Arbeitskollegen die hilfsbereit sind.

PERSÖNLICHE WERTEINSCHÄTZUNG

 

Glauben Sie, dass Frauen in diesem Beruf benachteiligt sind?

Die Arbeit ist machbar, jedoch muss man körperlich fit und nicht sensibel sein. Die Arbeit nur mit Männern ist auch hart. Man muss sich bei den Männern durchsetzen können und sich nicht unterdrücken lassen.

 

Warum gibt es, Ihrer Meinung nach, so wenig Frauen, die diesen Beruf wählen?

Frauen bevorzugen leichtere körperliche Arbeit.

 

 

Retour Témoignages

Retour Témoignages